Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Über uns

Die beiden Namenspartner der Kanzlei arbeiten seit über zehn Jahren eng zusammen und kennen sich schon aus gemeinsamen Studientagen an der Universität zu Köln. Dadurch ist ein perfekt eingespieltes Teamwork entstanden, das es ermöglicht, in kurzer Zeit auch hochkomplexe Großprojekte arbeitsrechtlich begleiten und operativ unterstützen zu können.

 

Zuletzt waren beide als Partner in einer vor allem auf Arbeitsrecht spezialisierten mittelständischen Sozietät in Köln tätig. Dort haben sie gemeinsam diverse arbeitsrechtliche Restrukturierungen umgesetzt, aber auch ihr jeweiliges individuelles Beratungsprofil geschärft.

Dr. Joachim Trebeck, LL.M.

Joachim Trebeck berät Mandanten in allen Teilen des Arbeitsrechts, wobei seine Beratungsschwerpunkte im Bereich der betrieblichen Mitbestimmung, des Tarifrechts sowie des Transaktionsarbeitsrechts liegen. Daneben zählt die Prozessführung zu den Beratungsschwerpunkten. Joachim Trebeck verfügt zudem über jahrelange Erfahrung in der Projektführung und der Betreuung komplexer Restrukturierungsprozesse, national wie international.

 

Joachim Trebeck wurde an der Universität zu Köln mit einer Arbeit zu tariflichen Altersgrenzen promoviert. Neben seiner Tätigkeit als Rechtsanwalt veröffentlicht er zahlreiche Fachpublikationen und hält Vorträge und Schulungen im Bereich des Arbeitsrechts. Sowohl das Branchenmagazin JUVE, als auch das Handbuch Legal 500 empfahlen ihn 2017 und 2018 als „sehr versiert“. Zudem zählt das Branchenmagazin JUVE ihn zu den Führenden Namen im Arbeitsrecht (Stand 2017).

Stefan von Broich

Stefan von Broich berät mittelständische Unternehmen, Großkonzerne sowie Führungskräfte in allen Fragen des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts. Neben der arbeitsrechtlichen Unterstützung des operativen Tagesgeschäfts bildet die arbeitsrechtliche Begleitung und Umsetzung komplexer betrieblicher und überbetrieblicher Re- und Umstrukturierungen einschließlich der in diesem Zusammenhang erforderlichen Verhandlungen mit Betriebs- und Tarifparteien einen Schwerpunkt seiner Tätigkeit.

 

Neben seinen anwaltlichen Aufgaben ist Stefan von Broich, der seine ersten anwaltlichen Erfahrungen in einer wirtschaftsrechtlich orientierten Kanzlei in Düsseldorf gesammelt hat, zudem regelmäßig als Dozent bei Vorträgen und Schulungen zu verschiedenen arbeitsrechtlichen Fachthemen tätig. Stefan von Broich wurde 2017 und 2018 ebenfalls von den Branchenmagazinen JUVE und Legal 500 empfohlen.

Dr. Daniel Dominik

Daniel Dominik berät Mandanten in allen Gebieten des kollektiven und individuellen Arbeitsrechts. Vor seiner Zulassung als Rechtsanwalt war er unter anderem Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei einer internationalen Großkanzlei mit Sitz in Köln sowie im arbeitsrechtlichen Bereich einer mittelständischen Wirtschaftsboutique tätig.

 

Daniel Dominik hat in Köln studiert und sein Referendariat in Köln und Toronto absolviert. Er wurde für eine Dissertation zur Rechtmäßigkeit von Betriebsratsbeschlüssen bei Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Preis von der Universität zu Köln promoviert. Schon während des Studiums und im Referendariat hat Herr Dominik sowohl seinen akademischen, als auch seinen praktischen Schwerpunkt auf das Gebiet des Arbeitsrechts gelegt.

Veröffentlichungen