Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Team

Das Team der Kanzlei Trebeck & von Broich arbeitet seit vielen Jahren eng zusammen und kennt sich zum Teil schon aus gemeinsamen Studientagen an der Universität zu Köln. Vor der Gründung der Kanzlei Trebeck & von Broich waren alle Anwälte bei führenden Arbeitsrechtskanzleien tätig. Dort haben sie nicht nur zusammen diverse arbeitsrechtliche Restrukturierungen umgesetzt, sondern auch ihr individuelles Beratungsprofil geschärft. Dadurch ist auf Anwaltsebene über die Jahre ein perfekt eingespieltes Teamwork entstanden, das es ermöglicht, neben der arbeitsrechtlichen Dauerberatung in kurzer Zeit auch große und hochkomplexe Projekte arbeitsrechtlich begleiten, operativ unterstützen und umsetzen zu können.

Dr. Joachim Trebeck, LL.M.

Partner
Rechtsanwalt – Fachanwalt für Arbeitsrecht

 

Joachim Trebeck berät Mandanten in allen Teilen des Arbeitsrechts, wobei seine Beratungsschwerpunkte im Bereich der betrieblichen Mitbestimmung, des Tarifrechts sowie des Transaktionsarbeitsrechts liegen. Daneben zählt die Prozessführung zu den Beratungsschwerpunkten. Joachim Trebeck verfügt zudem über jahrelange Erfahrung in der Projektführung und der Betreuung komplexer Restrukturierungsprozesse, national wie international.

 

Joachim Trebeck wurde an der Universität zu Köln mit einer Arbeit zu tariflichen Altersgrenzen promoviert. Neben seiner Tätigkeit als Rechtsanwalt veröffentlicht er zahlreiche Fachpublikationen (u.a. Personal-Lexikon C.H. Beck) und hält Vorträge und Schulungen im Bereich des Arbeitsrechts. Sowohl das Branchenmagazin JUVE, als auch das Handbuch Legal 500 empfehlen ihn als „sehr versiert“ und „unternehmerisch denkenden Restrukturierungsexperten“. Zudem zählte das Branchenmagazin JUVE ihn in den Jahren 2017-2019 zu den Führenden Namen im Arbeitsrecht bis 40 Jahre.

Stefan von Broich

Partner
Rechtsanwalt – Fachanwalt für Arbeitsrecht

 

Stefan von Broich berät mittelständische Unternehmen, Großkonzerne sowie Führungskräfte in allen Fragen des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts. Neben der arbeitsrechtlichen Unterstützung des operativen Tagesgeschäfts bildet die arbeitsrechtliche Begleitung und Umsetzung komplexer betrieblicher und überbetrieblicher Re- und Umstrukturierungen einschließlich der in diesem Zusammenhang erforderlichen Verhandlungen mit Betriebs- und Tarifparteien einen Schwerpunkt seiner Tätigkeit.

 

Neben seinen anwaltlichen Aufgaben ist Stefan von Broich, der seine ersten anwaltlichen Erfahrungen in einer wirtschaftsrechtlich orientierten Kanzlei in Düsseldorf gesammelt hat, zudem regelmäßig als Dozent bei Vorträgen und Schulungen zu verschiedenen arbeitsrechtlichen Fachthemen tätig. Wie Joachim Trebeck ist er Mitautor des Personal-Lexikons C.H. Beck. Stefan von Broich wird ebenfalls von den Branchenmagazinen JUVE und Legal 500 empfohlen und u.a. für sein „großes wirtschaftliches Verständnis“ gelobt.

Dr. Jeremy Bister

Partner
Rechtsanwalt – Fachanwalt für Arbeitsrecht

 

Jeremy Bister berät Unternehmen und Führungskräfte in allen individual- und kollektivarbeitsrechtlichen Themen. Neben der klassischen arbeitsrechtlichen Dauerberatung bildet die Begleitung arbeitsrechtlicher Transformations- und Restrukturierungsprojekte seinen Tätigkeitsschwerpunkt. Darüber hinaus ist Jeremy Bister spezialisiert auf die arbeitsrechtliche Beratung bei Unternehmenstransaktionen und Betriebsübergängen sowie die Vertretung von Unternehmen und Führungskräften in arbeitsrechtlichen Streitigkeiten.

 

Jeremy Bister studierte an der Universität zu Köln, wo er auch promoviert wurde. Sein Referendariat absolvierte er am Landgericht Köln mit Stationen in New York, bevor er 2011 seine Anwaltskarriere begann. Vor seinem Einstieg bei Trebeck & von Broich war Jeremy Bister mehrere Jahre bei der Arbeitsrechtsboutique KLIEMT.Arbeitsrecht sowie für die auf das Arbeitsrecht spezialisierte Wirtschaftskanzlei Seitz tätig. Neben seiner anwaltlichen Tätigkeit hält Jeremy Bister Vorträge und Schulungen zu arbeitsrechtlichen Themen und ist Mitautor des Praxishandbuchs Restrukturierungsrecht von Theiselmann.

Dr. Ingrid Kohlmann

Partnerin
Rechtsanwältin – Fachanwältin für Arbeitsrecht

 

Ingrid Kohlmann berät große und mittelständische Unternehmen verschiedener Branchen in allen Fragen des Individual- und Kollektivarbeitsrechts. Sie verfügt über eine besondere Erfahrung bei der arbeitsrechtlichen Umsetzung von umfangreichen Umstrukturierungsmaßnahmen und M&A Projekten sowie in der Prozessvertretung in allen arbeitsrechtlichen Instanzen. Weitere Beratungsschwerpunkte liegen im Bereich der betrieblichen Mitbestimmung und der betrieblichen Altersversorgung.

 

Ingrid Kohlmann studierte an der Universität zu Köln, wo sie auch mit einer Arbeit zum Internationalen Privatecht promoviert wurde. Vor ihrem Einstieg als Partnerin bei Trebeck & von Broich war Ingrid Kohlmann ca. ein Jahr bei der Gothaer Versicherung als Syndikusanwältin tätig. Zuvor hat sie über 11 Jahre in der renommierten Wirtschaftskanzlei Kümmerlein Rechtsanwälte & Notare als Rechtsanwältin im Arbeitsrecht Berufserfahrung gesammelt.

Andrea Klein

Of Counsel
Rechtsanwältin – Fachanwältin für Arbeitsrecht

 

Andrea Klein berät und vertritt Mandanten in allen Bereichen des Arbeitsrechts. Sie verfügt über jahrelange Erfahrung im Individual- und Kollektivarbeitsrecht, hat nationale und internationale Großprojekte arbeitsrechtlich begleitet und zahlreiche Verhandlungen mit Betriebs- und Tarifparteien geführt. Neben der arbeitsrechtlichen Begleitung bei Umstrukturierungen oder der Beratung beim operativen Tagesgeschäft zählt auch die Prozessvertretung zu ihren Schwerpunkten.

 

Andrea Klein ist aktuell als Juristin bei zwei bayerischen Arbeitgeberverbänden im Bereich Chemie und Kunststoff in München tätig. Zuvor war sie über mehrere Jahre in einer vor allem auf Arbeitsrecht spezialisierten mittelständischen Kanzlei in Köln beschäftigt.

 

Andrea Klein hält regelmäßig Vorträge und Schulungen zu arbeitsrechtlichen Fachthemen.

Dr. Kristina Arzberger

Rechtsanwältin

 

Dr. Kristina Arzberger berät internationale und nationale Unternehmen im Kollektiv- und Individualarbeitsrecht. Schwerpunkte ihrer Tätigkeit sind die Begleitung von arbeitsrechtlichen Restrukturierungen, die Beratung von der Begründung bis zur Beendigung von Arbeitsverhältnissen sowie Fragen des Tarif- und Betriebsverfassungsrechts.

 

Vor ihrer Tätigkeit bei Trebeck & von Broich war Kristina Arzberger in einer insbesondere auf Arbeitsrecht spezialisierten mittelständischen Kanzlei in Köln tätig.

 

Nach ihrem Studium an der Universität Bonn war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Arbeitsrecht und Recht der sozialen Sicherheit (Lehrstuhl Professor Thüsing, LL.M. (Harvard)) der Universität Bonn beschäftigt und wurde mit der Dissertation „Dreiseitige Vereinbarungen – Vereinbarungen zwischen Arbeitgeber, Gewerkschaft und Betriebsrat“ zum Dr. iur. promoviert.

Dr. Marc Reuter

Rechtsanwalt

 

Marc Reuter berät Mandanten in allen Bereichen des deutschen und europäischen individuellen und kollektiven Arbeitsrechts. Seine Schwerpunkte sind das Arbeitsvertrags- und Kündigungsrecht sowie die Begleitung arbeitsrechtlicher Restrukturierungen. Außerdem hat er Erfahrung u.a. im Betriebsrentenrecht, Beschäftigtendatenschutzrecht und Vergütungsrecht im Finanzdienstleistungssektor. Er betreut zudem nationale und internationale Transaktionen.

 

Vor seiner Tätigkeit bei Trebeck & von Broich war Marc Reuter Rechtsanwalt im Arbeitsrechtsteam der internationalen Wirtschaftskanzlei Linklaters in Düsseldorf.

 

Nach dem Besuch der Kölner Journalistenschule und seinem Studium an der Universität zu Köln arbeitete Marc Reuter dort als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Deutsches und Europäisches Arbeits- und Sozialrecht bei Professor Dr. Dr. h.c. Ulrich Preis, wo er mit seiner  rechtshistorischen und -methodischen Dissertation „Ghettorenten“ promoviert wurde. Die rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität zu Köln zeichnete die Arbeit mit ihrem Fakultätspreis aus.

 

Marc Reuter ist Autor von diversen Fachpublikationen, u.a. im BeckOnline Großkommentar zum Kündigungsrecht.

Johannes Klefisch

Of Counsel

Fachanwalt für Insolvenzrecht

Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

 

Seit seiner Zulassung im Jahre 1985 hat er mehr als 2200 Insolvenzverfahren sowie ca. 1100 außergerichtliche/gerichtliche Vergleiche im Rahmen von Firmensanierungen für juristische, gewerbliche und nicht gewerblich tätige Personen abgewickelt.

 

Nach Einführung des ESUG ist er vorrangig im Bereich von Firmensanierungen/Restrukturierungen sowie der gesellschafts- und insolvenzrechtlichen Beratung von Firmen, Gesellschaftern, Geschäftsführern u.a. auch in der Eigenverwaltung tätig.

 

Vorträge und Veröffentlichungen zur Haftung des Steuerberaters in der Insolvenz des Mandanten, zur Sanierung von juristischen und natürlichen Personen, zur Gewährung von kapitalersetzenden Darlehen und Haftung der Gesellschafter/Geschäftsführer in der Insolvenz sowie Problemen des Insolvenzsteuerrechts.

 

Referententätigkeit für die DeutscheAnwaltAkademie, die Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht und Sanierung im DAV, den Verband der Insolvenzverwalter Deutschland e.V. (VID), IHK Aachen sowie Verein für Insolvenzwesen Köln e.V..

Veröffentlichungen